NixTun
Deutsch | English (US)

20110712 Säuleck

Als wir im Quartier nach einer 'familientauglichen' Tour fragten, wurde uns das Säuleck empfohlen (gefolgt von Ankogel und Hochalmspitze). Etwas verwirrt über die Einschätzung unserer Kondition machten wir uns an die Tourenplanung. 1600hm und 20km war das nicht überraschende Ergebnis, die Wetterprognose war gut und die Ankogelbahn hatte ihren Ruhetag (sonst hätten wir dem Ankogel den Vorzug gegeben). Also gingen wir um 8 Uhr morgens los Richtung Dösener See. Dass wir den Gipfel des Säuleck wirklich erreichen würden, bezweifelte die NixTuerIn zunächst auf Grund des demotivierenden 'Grabenhatschers' zu Beginn der Tour. Nach einer Rast beim
Arthur-von-Schmied-Haus und spätestens bei dem ersten Anblick des Gipfelkreuzes war allerdings klar, dass wir nicht ohne trifftigem Grund abbrechen würden. Das Überschreiten der 'magischen' 3000er Grenze gab zusätzlichen Antrieb. Oben angekommen haben sich die Mühen dann natürlich gelohnt - allerdings hatten wir den schwierigsten Teil, den Abstieg, noch vor uns.
Bis zum Dösener See hinunter war dieser kein Problem (und brav wie wir sind, haben wir die Hütte der Grazer Sektion wieder unterstützt) - danach allerdings meldeten sich alle im Laufe des Lebens erworbenen Wehwechen bemerkbar. Nach 11 Stunden waren wir froh, uns am Parkplatz ins Auto setzen zu können :)
Fazit: Ein grandioser Wandertag der jeden einzelnen Schritt wert war.

Album info

Popular tags

Random image